MSC Grandiosa | MSC Cruises

Gesundheits- & Sicherheitsmaßnahmen für
die MSC GRANDIOSA und die MSC MAGNIFICA für Kreuzfahrten 2020

 

Erfahren Sie hier mehr zu den Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen an Bord

der MSC Grandiosa und der MSC Magnifica auf unseren Kreuzfahrten 2020

 
MSC GRANDIOSA UND MSC MAGNIFICA – WICHTIGE COVID-19-INFORMATIONEN / MASSNAHMEN VOR DER EINSCHIFFUNG UND GESUNDHEITSKONTROLLE

Vor der Einschiffung werden Gesundheits- und COVID-19-Kontrollen für alle Gäste, Besatzungsmitglieder und Schiffsbesucher durchgeführt, z. B. Temperaturmessung, Gesundheitsfragebogen und COVID-19-Abstriche.
 
Angesichts einer neuen Regelung des italienischen Gesundheitsministeriums, die am 13. August in Kraft trat, bestätigte MSC Cruises, dass zusätzlich zu dem vom Unternehmen entwickelten Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll alle Gäste, die in Malta oder Griechenland mit unseren Landausflügen mit Schutzkonzept die Destination besuchen, vor der Rückkehr des Schiffes nach Italien einem Antigen-Abstrichtest unterzogen werden. Dies erfolgt zusätzlich zu dem Test, der vor der Einschiffung durchgeführt wird und die Kosten für diesen Test werden von MSC Cruises übernommen. Dieser Test wird bei der MSC Grandiosa und bei der MSC Magnifica bis zum 7. Oktober durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass Reisende*, die aus Ländern anreisen, die vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) als „Risikogebiet“ eingestuft werden, innerhalb von 72 Stunden vor Abfahrt des Schiffes einen RT-PCR-Abstrichtest durchführen müssen. Die Testergebnisse müssen vor der Einschiffung am Terminal vorgelegt werden. Die Liste der Risikoländer auf Grundlage der Richtlinien des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten finden Sie in den den FAQ´s (gültig für Kreuzfahrten ab 16. August). Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert.
Gästen über 65 Jahren oder mit schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen wird empfohlen, vor Reiseantritt einen Arzt oder eine örtliche Gesundheitsbehörde zu konsultieren. Wichtiger Hinweis: Der Test ist nicht notwendig für Gäste unter 6 Jahren.

* Gilt für Personen, deren Staatsangehörigkeit oder Wohnsitz sich derzeit in einem Risikoland befindet sowie für Personen die in den letzten 14 Tagen vor der Einschiffung in einem Risikoland gereist sind. 

 

Anbei die Liste der Risikoländer:

Für Abfahrten vom 27. September bis 03. Oktober inklusive: Spanien, Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Slowenien und die Schweiz. (Stand: 14. September)

Für Abfahrten vom 04. Oktober bis 10. Oktober inklusive: Spanien, Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Island, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Slowakei, Slowenien und die Schweiz. (Stand: 21. September)

Für Abfahrten vom 11. Oktober bis 17. Oktober inklusive: Spanien, Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Estland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Island, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Slowakei, Slowenien, Schweden und die Schweiz. (Stand: 28. September)

 

GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSMASSNAHMEN

 

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und der Crew liegen uns bei MSC Cruises ganz besonders am Herzen. Von der Planung Ihres Urlaubs bis zur Rückkehr nach Hause sorgen wir dafür, dass Ihre nächste Kreuzfahrt ein sicheres, gesundes und entspanntes Erlebnis wird.

Wir arbeiten mit führenden internationalen Experten aus den Bereichen Medizin, öffentliche Gesundheit und verwandten wissenschaftlichen Fachrichtungen zusammen, um unsere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen weiter zu entwickeln und festzulegen. Weitere Informationen über unser Expertengremium finden Sie
hier.

Unsere Maßnahmen sind so konzipiert, dass sie den Richtlinien der nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden entsprechen und diese sogar übertreffen. Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen in der COVID-19-Situation weiterhin, um diese bei Bedarf anzupassen. Alle Aktualisierungen zu unserem Gesundheits- und Sicherheitsprogramm werden auf dieser Website veröffentlicht.

 

Erfahren Sie hier mehr zu den Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen an Bord*

 
 

*gilt nicht für Abfahrten an Bord der MSC Grandiosa und der MSC Magnifica für 2020

 
 
 
 

 

MSC Grandiosa Bewertungen

Covid-19-Protection Plan

Um eine maximale Sicherheit für Ihre Kreuzfahrt zu gewährleisten, ist der COVID-19-Protection Plan bei allen Abfahrten der MSC Grandiosa bis einschließlich 21.12. und der MSC Magnifica bis einschließlich 18.12.20 bereits im Kreuzfahrtpreis enthalten. Die Versicherung wird automatisch kostenfrei zu Ihrer Buchung hinzugefügt und deckt die Risiken im Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung vor Reiseantritt, während und nach der Kreuzfahrt.

Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation, die auch für Ihre Kreuzfahrt mit uns gelten:

Lernen Sie unsere Expertengruppe kennen

Die Sicherheit unserer Gäste an Bord hat für uns höchste Priorität.

Um ein noch sichereres Kreuzfahrterlebnis zu gewährleisten, haben wir uns mit einer hochkarätigen Covid-19-Expertengruppe zusammengetan, die sich auf die Bereiche Medizin, öffentliche Gesundheit und / oder verwandte wissenschaftliche Disziplinen spezialisiert hat.

Um mehr über unsere Expertengruppe zu erfahren, klicken Sie hier.

 

faq

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

REISEEINSCHRÄNKUNGEN

- Gibt es im Rahmen der neuen Maßnahmen Reisebeschränkungen bzgl. Vorerkrankungen, aktueller Gesundheitszustand, Alter oder Nationalität?

Alle Gäste müssen gesund und in gutem körperlichen Zustand sein. Ihre Gesundheit und Sicherheit haben für uns stets oberste Priorität. Wir empfehlen unseren Gästen, vor Reiseantritt ärztlichen Rat einzuholen, wenn sie zu einer Risikogruppe gehören.



Die aktuellen Hinweise der Weltgesundheitsorganisation, der EU Healthy Gateways und anderer Behörden besagen, dass die Auswirkungen von COVID-19 bei älteren Menschen oder Menschen mit schweren Erkrankungen wie Lungen- oder Herzerkrankungen, Diabetes oder Erkrankungen, welche das Immunsystem beeinträchtigen, häufig schwerwiegender sind. Älteren Gästen oder Gästen, die unter einer der oben genannten Krankheiten leiden, wird empfohlen, vor Reiseantritt einen Arzt oder die örtlichen Gesundheitsbehörden zu konsultieren, um zu evaluieren, ob eine Reise zum momentanen Zeitpunkt empfohlen wird. Laut der Empfehlung der EU Healthy Gateways gehören Reisende über 65 Jahren zur Risikogruppe.

 

- Gibt es Reisebeschränkungen aufgrund deren bestimmten Nationalitäten oder Ländern denen die Einschiffung verweigert werden könnte?

Für die MSC Grandiosa und die MSC Magnifica (ab Sommer 2020) werden wir zunächst nur Gästen, aus den 26 europäischen Schengen-Ländern die Einschiffung gewähren (Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden und die Schweiz).

 

Angesichts einer neuen Regelung des italienischen Gesundheitsministeriums, die am 13. August in Kraft trat, bestätigte MSC Cruises, dass zusätzlich zu dem vom Unternehmen entwickelten Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll alle Gäste, die in Malta oder Griechenland mit unseren Landausflüge mit Schutzkonzept die Destination besuchen, vor der Rückkehr des Schiffes nach Italien einem Antikörper-Abstrichtest unterzogen werden. Dies erfolgt zusätzlich zu dem Test, der vor der Einschiffung durchgeführt wird und die Kosten für diesen Test werden von MSC Cruises übernommen. Dieser Test wird bei der MSC Grandiosa und bei der MSC Magnifica bis zum 07. Oktober durchgeführt.
Darüber hinaus muss jeder Gast, der aus einem der Länder bzw. einer Region anreist, welche vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) als „Risikogebiet“ eingestuft wurde, spätestens 72 Stunden vor Abfahrt des Schiffes einen RT-PCR-Test durchführen. Die Testergebnisse müssen vor der Einschiffung am Terminal vorgelegt werden.

Wir beobachten die globale Gesundheitssituation genau und werden im Falle von Änderungen der aktuellen Reiseanforderungen unsere Buchungsbedingungen aktualisieren und unsere Gäste rechtzeitig über bestehende Reservierungen informieren. Aufgrund der COVID-19-Situation können zusätzliche Reisebeschränkungen für bestimmte Nationalitäten oder sogar bestimmte Regionen in einem Land bestehen. Sollten sich die Bedingungen kurzfristig ändern, werden die betroffenen Gäste selbstverständlich informiert.

 

- Werden zukünftig Mitglieder derselben Familie oder desselben Haushalts eine Kreuzfahrt machen können? Werden Gruppen von Freunden auch an Bord erlaubt sein?

In Übereinstimmung mit den Vorschriften können wir an Bord sowohl Freundesgruppen als auch Familien begrüßen, die zusammen als eine geschlossene Gruppe reisen. Die Gäste werden gebeten, zum Zeitpunkt der Buchung zu bestätigen, mit welchen Familienmitgliedern oder Freunden sie die Kreuzfahrt antreten (sofern nicht in derselben Reservierung enthalten), damit wir an Bord dementsprechend Tischreservierungen für das Abendessen vornehmen können.

RISIKOGEBIETE

Vor der Einschiffung werden Gesundheits- und COVID-19-Kontrollen bei allen Gästen, Besatzungsmitglieder und Schiffsbesucher durchgeführt, z. B. Temperaturkontrollen, Gesundheitsfragebogen und COVID-19-Abstrichtests.
Bitte beachten Sie, dass Reisende*, die aus Ländern anreisen, die vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) als „Risikogebiet“ eingestuft werden, innerhalb von 72 Stunden vor Abfahrt des Schiffes einen RT-PCR-Abstrichtest durchführen müssen. Die Testergebnisse müssen vor der Einschiffung am Terminal vorgelegt werden. Die Liste der Risikoländer auf Grundlage der Richtlinien des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten finden Sie hier. Unsere Gäste sind herzlich eingeladen, die Liste regelmäßig auf die neuesten Updates zu überprüfen.

* Gilt für Personen, die in den letzten 14 Tagen vor Abfahrt des Schiffes in, aus oder durch eines dieser Risikoländer gereist sind. Gleiches gilt auch für Gäste, deren Staatsangehörigkeit oder Wohnsitz sich derzeit in einem Risikoland befindet.

Anbei die Liste der Risikoländer:

 

Für Abfahrten vom 20. September bis 26. September inklusive:

Spanien, Österreich, Belgien, Tschechien, Frankreich, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal und die Schweiz. (Stand: 07. September)

Für Abfahrten vom 27. September bis 03. Oktober inklusive:
Spanien, Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Slowenien und die Schweiz. (Stand: 14. September)

Für Abfahrten vom 04. Oktober bis 10. Oktober inklusive:
Spanien, Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Island, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Slowakei, Slowenien und die Schweiz. (Stand: 21. September)

Für Abfahrten vom 11. Oktober bis 17. Oktober inklusive:

Spanien, Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Estland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Island, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Slowakei, Slowenien, Schweden und die Schweiz. (Stand: 28. September)

 

 

EINSCHIFFUNG & AUSSCHIFFUNG

- Müssen Gäste bei der Einschiffung medizinische Dokumente vorlegen, um nachzuweisen, dass sie nicht mit COVID-19 infiziert sind?

Vor der Einschiffung müssen alle Gäste einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen und alle Krankheitssymptome oder möglichen Kontakte mit einem vermuteten oder bestätigten Fall von COVID-19 in den 14 Tagen vor der Einschiffung angeben.
Des Weiteren erfolgt im Terminal eine kontaktlose Temperaturkontrolle. Abhängig von diesen Ergebnissen kann es zu einer weiteren Kontrolle durch das medizinische Fachpersonal kommen oder sogar die Einschiffung verweigert werden.

 

Angesichts einer neuen Regelung des italienischen Gesundheitsministeriums, die am 13. August in Kraft trat, bestätigte MSC Cruises, dass zusätzlich zu dem vom Unternehmen entwickelten Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll alle Gäste, die in Malta oder Griechenland mit unseren Landausflüge mit Schutzkonzept die Destination besuchen, vor der Rückkehr des Schiffes nach Italien einem Antikörper-Abstrichtest unterzogen werden. Dies erfolgt zusätzlich zu dem Test, der vor der Einschiffung durchgeführt wird und die Kosten für diesen Test werden von MSC Cruises übernommen. Dieser Test wird bei der MSC Grandiosa und bei der MSC Magnifica bis zum 07. Oktober durchgeführt.


Auf Kreuzfahrten an Bord der MSC Grandiosa und der MSC Magnifica (ab Sommer 2020) wird für alle Gäste vor der Einschiffung am Kreuzfahrtterminal ein COVID-19-Screening (Immunfluoreszenz-Tupfertest) durchgeführt, um sicherzustellen, dass sie gesund und reisefähig sind.
Darüber hinaus muss jeder Gast, der aus einem der Länder bzw. Region anreist, welches vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) als „Risikogebiet“ eingestuft wurde, spätestens 72 Stunden vor Abfahrt des Schiffes einen RT-PCR-Test durchführen. Die Testergebnisse müssen vor der Einschiffung am Terminal vorgelegt werden. Die Liste der Risikoländer kann auf der Website von MSC Cruises eingesehen werden. Diese Liste beruht auf den Vorgaben des ECDC. Aktualisierungen werden unseren Gästen mit bestehenden Reservierungen rechtzeitig mitgeteilt.

 

- Was geschieht, wenn einem Gast die Einschiffung aus gesundheitlichen Gründen verweigert wird?

Wenn ein Gast Krankheitssymptome wie z. B. eine höhere Temperatur als 37,5 °C aufweist oder Bedenken bezüglich seines Gesundheitsfragebogens bestehen, wird er einer zweiten Prüfung unterzogen. Diese umfasst ein ausführliches Gespräch, eine weitere Temperaturmessung, eine medizinische Untersuchung und, falls erforderlich, einen Labortest.
Wenn ein Gast dann als nicht reisefähig eingestuft wird, wird er bei seinen nächsten Schritten für die Rückreise nach Hause unterstützt oder möglicherweise in einer örtlichen medizinischen Einrichtung behandelt, um die bestmögliche Versorgung und Betreuung zu gewährleisten.

- Welche Sicherheitsprotokolle werden bei Transfers und Shuttles angewendet?

Wir dehnen unsere erweiterten Gesundheits- und Hygienemaßnahmen auch auf alle MSC-Transfers aus:
- Reinigung und Desinfektion aller Fahrzeuge vor jeder neuen Gästegruppe
- Bereitstellung von Handdesinfektionsständern und Desinfektionsmatten für Schuhe
- Angemessene persönliche Schutzausrüstung (PSA) für alle Fahrer
- Reduzierte Anzahl von Gästen mit ausgewählten freien Plätzen, um die Einhaltung von Abstandsregeln zu ermöglichen

- Wie werden Gästekabinen gereinigt und desinfiziert?

Gemäß unseren erweiterten Reinigungs- und Desinfektionsprotokollen wird jede Gästekabine täglich gründlich gereinigt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf 40 häufig berührte Bereiche gelegt, wie z. B. Türgriffe, Netzschalter, Bedienfelder, Fernbedienungen, Schreibtische und Badezimmeroberflächen.
Jede Kabine wird am Ende jeder Kreuzfahrt gründlich gereinigt, bevor die nächsten Gäste eintreffen.

- Wie oft werden öffentliche Bereiche desinfiziert?

Alle öffentlichen Bereiche und Toiletten werden jeden Abend gründlich gereinigt und mit Desinfektionsspray besprüht und tagsüber regelmäßig desinfiziert. Öffentliche Toiletten werden beispielsweise alle 20 Minuten gereinigt, und das gesamte Reinigungspersonal trägt eine entsprechende Schutzausrüstung.

- Welche Maßnahmen ergreifen Sie für den Prozess der Ausschiffung am Ende einer Kreuzfahrt?

Um sicherzustellen, dass alle Gäste sicher und zügig von Bord gehen können, erhalten sie von uns detaillierte Schritt-für-Schritt-Informationen, zugewiesene Zeitfenster und einen kostenlosen Mund-Nasen-Schutz für die Heimreise.
Sämtliches Gepäck wird vor der Abreise desinfiziert. Um Staubildungen in den Gängen zu vermeiden, werden Mitarbeiter mit entsprechender Schutzausrüstungen zur Kontrolle bereitstehen. Das Boarding für die nächste Fahrt beginnt erst, wenn alle Gäste von Bord gegangen sind, sodass es zu keiner Überschneidung kommt.

MEDIZINISCHE VERSORGUNG

- Was passiert, wenn an Bord ein Verdachtsfall von COVID-19 auftritt?

Die präventiven Maßnahmen für Gesundheit und Sicherheit im Protokoll sollen das Risiko einer COVID-19-Übertragung an Bord mindern. Für den Fall, dass jemand erkranken sollte, verfügen wir über ein voll ausgestattetes medizinisches Zentrum an Bord, das rund um die Uhr mit hochqualifiziertem medizinischem Personal besetzt ist. Dieses ist in der Behandlung von COVID-19 umfassend geschult und wird zusätzlich von einem medizinischen Team an Land rund um die Uhr unterstützt.
Gäste mit grippeähnlichen Symptomen sollten umgehend das medizinische Zentrum benachrichtigen und werden kostenlos behandelt. Wenn das medizinische Team an Bord von einem COVID-19-Verdachtsfall ausgeht, treten in enger Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden ein umfassendes Isolationsverfahren und ein Reaktionsplan in Kraft.

- Wurde mit bestimmten Häfen vereinbart, dass Ihre Schiffe, die positive Fälle an Bord haben, für medizinische Hilfe an Land anlegen dürfen?

Ja. Im Rahmen unseres umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls haben wir mit allen zuständigen Behörden in den Häfen, welche von den Schiffen angelaufen werden, einen Notfallplan vereinbart.

- Haben Sie zertifizierte COVID-19-Tests an Bord Ihrer Schiffe?

Wir verfügen an Bord über COVID-19-Testausrüstung für PCR-Abstriche (Polymerase-Ketten-Reaktion) und serologische Schnelltests auf Antikörper.

ABSTANDSREGELUNGEN

- Gelten an Bord Abstandsregeln?

Um sicherzustellen, dass unsere Gäste die aktuellen Abstandsempfehlungen sowohl an Bord als auch an Land problemlos einhalten können, haben wir Aktivitäten und unsere Serviceleistungen angepasst und die zulässige Gästezahl in Räumlichkeiten reduziert.
Gäste werden zum Zeitpunkt der Buchung und während der Kreuzfahrt anhand von Schildern, öffentlichen Durchsagen und über das Kabinen-TV sowie durch unsere Mitarbeiter an die Einhaltung der Abstandsregeln erinnert.

- Müssen Gäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen?

Ein Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Bereichen ist immer dann erforderlich, wenn ein Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wie z.B. in den Aufzügen, im Theater oder wenn Sie sich an Bord bewegen. Wenn Sie in den Restaurants, den Lounges oder auf dem Sonnendeck sitzen, muss der Mund-Nasen-Schutz nicht getragen werden. Während der gesamten Reise stehen Ihnen Gesichtsmasken entweder in Ihrer Kabine oder an verschiedenen Stellen an Bord zur Verfügung.


ESSEN & TRINKEN

- Welche Änderungen gibt es bei den Hauptrestaurants?

Unsere Hauptrestaurants werden unseren Gästen auch weiterhin eine breite Palette an vielfältigen und hochwertigen Speisen bieten. Um die Einhaltung der Abstandsregeln zu ermöglichen, wird die Sitzordnung geändert. Außerdem wird unseren Gästen während der gesamten Kreuzfahrt derselbe Tisch und derselbe Kellner zugewiesen, was die Sicherheit zusätzlich erhöht.
Wir verschärfen unsere strengen Vorgaben im Bereich der Lebensmittelsicherheit, indem wir alle Räumlichkeiten verstärkt reinigen und desinfizieren, allen Servicemitarbeitern angemessene Schutzausrüstung zur Verfügung stellen und die Zahl der Handdesinfektionsständer in allen Restaurants erhöhen.

Ein Mund-Nasen-Schutz muss in Restaurants, Bars und Lounges nicht getragen werden, sondern nur beim Betreten des Veranstaltungsortes.


- Werden Spezialitätenrestaurants geöffnet sein?

Ja, unsere beliebten Spezialitätenrestaurants werden ihren Betrieb mit reduzierter Kapazität aufnehmen, um die vorgegebenen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Bereits bei der Buchung der Kreuzfahrt können Reservierungen vorgenommen werden, damit Gäste ihre Plätze sichern und im Vergleich zu den Bordpreisen Geld sparen können.

- Gibt es bei den Bars und Loungebereichen Änderungen?

Unsere Bars werden geöffnet und bereit sein, unseren Gästen ihren Lieblingscocktail oder Aperitif zu servieren. Um sicherzustellen, dass die aktuellen Abstandsempfehlungen eingehalten werden, werden unsere Mitarbeiter Getränke am Tisch servieren und wir werden die zugelassene Gästezahl in den einzelnen Räumlichkeiten begrenzen. In Restaurants, Bars und Lounges ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ausschließlich beim Betreten und Verlassen des Raumes erforderlich. Nicht, während Sie an Ihrem Tisch sitzen.

UNTERHALTUNG & SERVICE

- Können Gäste weiterhin Theatervorstellungen besuchen und an anderen Aktivitäten teilnehmen?

Unsere preisgekrönte Bordunterhaltung steht Gästen mit einigen wenigen Änderungen zur Verfügung:
- Wir reduzieren die zulässige Anzahl an Gästen im Theater, damit zwischen den Gästen Sitzplätze frei bleiben können
- Das Unterhaltungsprogramm wird erweitert, damit alle Gäste unsere preisgekrönten Vorstellungen genießen können
- Vorstellungen und Aktivitäten müssen im Voraus gebucht werden, um die Anzahl der Teilnehmer begrenzen zu können
- Es ist vorgeschrieben, im Theater einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 

- Wird der Kids Club geöffnet sein und welche Art von Aktivitäten werden für Kinder angeboten?

Unsere Kids Club- und Familienaktivitäten stehen Kindern und Eltern in einem sicheren Rahmen zur Verfügung, in welchem dennoch eine unterhaltsame und angenehme Zeit garantiert ist.
Zu den neuen Maßnahmen gehören eine verringerte Kapazität, ein optimierter Registrierungsprozess, kontaktlose Temperaturmessung und die Bereitstellung von Handdesinfektionsmitteln am Eingang. Wir vergrößern unser Angebot um neue spannende Aktivitäten und Familienspielveranstaltungen, die bis zu einem Tag im Voraus gebucht werden können. Spielzeug und Wasser werden von unserem Personal zur Verfügung gestellt. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme dürfen keine persönlichen Gegenstände mitgeführt werden.

- Stehen Gästen weiterhin Wellness- und Fitnessangebote zur Verfügung?

Alle MSC Aurea Spa-Angebote, Fitness- und Sporteinrichtungen werden unter Einhaltung unserer neuen und verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen betrieben. Sofern von lokalen Behörden als notwendig erachtet, werden die jeweiligen Öffnungszeiten verlängert und die Kapazitäten reduziert.

Zu ihrem gesundheitlichen Schutz und zu ihrem Komfort buchen Gäste Wellnessbehandlungen, Fitnessangebote und Besuche im Thermenbereich telefonisch im Voraus.
Fitnessgeräte und -zubehör, Wellnessbereiche und Behandlungsräume werden nach jedem Gebrauch gründlich hygienisch gesäubert sowie jeden Abend sorgfältig gereinigt und desinfiziert.
Alle Mitarbeiter des Wellnessbereichs wurden in der Anwendung strenger Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen geschult und tragen eine entsprechende Schutzausrüstung.


- Können Gäste das Kasino benutzen?

Das Kasino steht auch unter dem neuen Protokoll weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung, wobei zusätzliche Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln gelten. Dazu zählt die häufige Reinigung der Jetons, der regelmäßige Austausch von Spielkarten und eine geringere Anzahl von Plätzen an Spieltischen.