Lernen Sie unsere Expertengruppe kennen

Die erweiterten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen des medizinischen Bereichs von MSC Cruises wurden mit externen Gesundheitsexperten, darunter Aspen Medical, ein weltweit führender Gesundheitsdienstleister, sowie internationale Universitätsprofessoren und Ärzte auf dem Gebiet der Epidemiologie und Virologie entwickelt.

 

Wir haben eine hochkarätige COVID-Expertengruppe in den Bereichen Medizin, öffentliche Gesundheit und / oder verwandte wissenschaftliche Disziplinen eingerichtet und arbeiten mit ihnen zusammen, um unsere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf COVID-19 auf dem neusten Stand zu halten und zu überprüfen und um sicherzustellen, dass die ergriffenen Maßnahmen angemessen, wirksam und von den besten verfügbaren wissenschaftlichen und gesundheitlichen Praktiken geprägt sind.


 

Health & Safety, Aspen Medical | MSC Cruises

Wir haben den führenden Gesundheitsdienstleister Aspen Medical beauftragt, die Entwicklung unserer internen, erweiterten Protokolle und Maßnahmen weiter zu unterstützen.
Aspen Medical wurde 2003 gegründet und ist ein in australischem Besitz befindlicher globaler Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen.

 

Das Unternehmen verwaltete einige Bereiche der Maßnahmen gegen den Ebola-Ausbruch in Westafrika in den Jahren 2014 bis 2015 im Auftrag von vier verschiedenen nationalen Regierungen - Australien, Neuseeland, den USA und Großbritannien. Aspen Medical ist die einzige kommerzielle Organisation weltweit, die von der Weltgesundheitsorganisation als Emergency Medical Team für Ausbrüche von Infektionskrankheiten zertifiziert wurde.

 

Aspen Medical war von zentraler Bedeutung für die Maßnahmen der australischen Regierung in der COVID-19-Situation. Im Rahmen dieser Maßnahmen wurden 150 Atemkliniken eingerichtet, PSA für den nationalen Lagerbestand beschafft, Online-Schulungsplattformen entwickelt, Surge-Teams für Aged Care-Einrichtungen bereitgestellt und die Quarantäne für australische Staatsbürger verwaltet, die aus Übersee zurückgekehrt sind und 14 Tage in Quarantäne verbringen mussten.

 

International hat das Unternehmen Land- und Auf-See-Quarantänemöglichkeiten für die Kreuzfahrtindustrie bereitgestellt, mobile Gesundheitseinrichtungen in Kanada und den USA verwaltet und medizinisches Personal in den Vereinigten Arabischen Emiraten organisiert.