Die Jungfernfahrt der MSC Seascape: vom Kolosseum in Rom zur Freiheitsstatue in New York

September 2022

 

 

Vom 19. November bis zum 06. Dezember können Sie eine außergewöhnliche Reise zwischen zwei der berühmtesten Städte der Welt mit Stopps in Spanien, Portugal und, nach der Atlantiküberquerung, auf den Bermudas erleben. An Bord erwarten Sie jede Menge Spaß, Aktivitäten und Entspannung, die an das Goldene Zeitalter der Transatlantik-Kreuzfahrten erinnern, bevor Sie in den Big Apple eintauchen.

 

Die Jungfernfahrt der MSC Seascape ist in der Tat eine wahre „Grand Voyage“, deren Route und Dauer Sie in die Zeit der großen transatlantischen Reisen zwischen Europa und der Neuen Welt zurückversetzt und damit diese Ära der großen Entdeckungen und großen Träume wieder zum Leben erweckt. Ein einzigartiges Erlebnis an Bord eines modernen, eleganten und umweltfreundlichen Schiffes, auf dessen 13.000 Quadratmetern großen offenen Decks Sie sich dem Meer näher als je zuvor fühlen werden. Machen Sie einen Spaziergang auf der Promenade, die rund um das Schiff verläuft, nehmen Sie ein Bad im herrlichen Infinity-Pool am Heck, und überqueren Sie die Seufzerbrücke, einen spektakulären gläsernen Skywalk, der Ihnen den Atem rauben wird.


Wir stechen von Civitavecchia aus in See und machen uns direkt auf den Weg nach Barcelona. Diese Stadt vermittelt zwischen den Geschäften des Barrio Gótico und der Rambla mit ihren Straßenkünstlern sofort mediterrane Fröhlichkeit und fasziniert Kunstliebhaber mit dem Picasso-Museum und Gaudis Sagrada Familia.

 

Valencia bietet mit der historischen Kathedrale, als Stadt der Künste und Wissenschaften und natürlich dem wunderbaren Ozeanographischen Museum eine aufregende Mischung aus Alt und Neu. Im spektakulären Albufera-Park können Sie Flamingos und zahlreiche geschützte Naturwunder aus nächster Nähe betrachten. 

 

Sevilla, das man von Cádiz aus erreichen kann, begrüßt seine Besucher im Rhythmus des Flamenco inmitten winkender Fächer und dem Duft köstlicher Tapas. Ein Einkaufsbummel in der Calle Sierpes mit ihren Markisen, die vor den Sonnenstrahlen schützen, ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis, ebenso wie der spektakuläre Giralda-Turm und die weltberühmte Plaza de España.


Funchal ist der letzte Anlaufhafen vor der Atlantiküberquerung. Hier können Sie sich am Strand entspannen, die schwindelerregende Aussicht von der Spitze des Cabo Giro bewundern und auch eine unterhaltsame Korbschlittenfahrt in den Cestinhos vom Pico dos Barcelos unternehmen.

 

Die fünftägige Fahrt über den Atlantik bietet eine wunderbare Gelegenheit, alle Attraktionen an Bord des Schiffes zu genießen und sich auf den Big Apple einzustimmen, der die Inspiration für die MSC Seascape war. Im Einkaufsbereich des Schiffes wird die Atmosphäre des Times Square, des berühmtesten Platzes in New York, nachempfunden, während im Casino eine drei Meter hohe Nachbildung der Freiheitsstatue den Gästen einen Vorgeschmack auf den Anblick des berühmtesten Wahrzeichens von New York gibt. Der erste Blick auf die Freiheitsstatue nach der Überfahrt löst bei allen den gleichen Nervenkitzel und die gleiche Aufregung aus, die so viele Besucher bei ihrer Ankunft im Land der Träume empfanden. Es ist wie ein Film. Im Theater können Sie sich vom Broadway inspirierte Shows ansehen und am Buffet Hot Dogs verkosten, die denen der berühmten Fifth Avenue in keiner Weise nachstehen. Genießen Sie dann an der Bar einen Manhattan-Cocktail, während Sie ganz wie in Harlem den Klängen des Jazz und Blues lauschen.


Der vorletzte Halt vor der endgültigen Ankunft in New York führt auf die Bermudas. Am King‘s Wharf können Sie einen Ausflug zum Leuchtturm St. David‘s Lighthouse unternehmen, einen Tag am Riff schnorcheln oder einfach nur die Gelegenheit nutzen, sich vor Ihrer Ankunft am Big Apple zu entspannen.


Verpassen Sie nicht diese einmalige Gelegenheit, den Nervenkitzel der großen Transatlantikkreuzfahrt zu erleben und buchen Sie Ihre Grand Voyage von Rom nach New York.