WIR SPRECHEN MIT MATTEO MANCINI,
YOUTH ENTERTAINMENT MANAGER,
ÜBER SPASS AN BORD FÜR DIE GANZE FAMILIE

Juni 2021

Diesen Monat haben wir uns mit Matteo Mancini getroffen, Youth Entertainment Manager bei MSC Cruises, um uns einige Tipps für den Sommerkreuzfahrturlaub mit der ganzen Familie zu holen.

 

Wie viele Kinder sind denn seit dem letzten Sommer an Bord der MSC Grandiosa gewesen?

Über 5.000! Eine wirklich große Anzahl! Dieses Jahr war MSC Cruises nicht nur Vorreiter der ganzen Kreuzfahrtbranche, sondern sogar der gesamten Unterhaltungsbranche. Während des ersten Lockdowns haben wir Tausende Kinder mit originellen Inhalten auf dem offiziellen YouTube-Kanal von MSC Cruises unterhalten, und ab August 2020, als alle Theater und Schulen auf der ganzen Welt noch geschlossen waren, konnten wir - dank unserer branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, die Kids’ Clubs an Bord wieder öffnen.

 

Erzähl uns ein bisschen von den Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen an Bord.

Wir folgen einer strikten Richtlinie, um sicherstellen zu können, dass alle Kinder und Jugendlichen auf der Kreuzfahrt sicher spielen und Spaß haben können. Beim Eingang zu jedem unserer Kinderbereiche gibt es einen Checkpoint, an dem wir allen Kindern über 6 Jahren eine Maske aushändigen, die Temperatur messen und die Hände und Schuhe desinfizieren. Die Anzahl der Kinder, die die Kinderbereiche betreten dürfen, wurde natürlich verringert, damit wir die Abstandsregeln zwischen allen Anwesenden einhalten können.

 

Welche Aktivitäten stehen zur Verfügung und wie wurden sie abgeändert?

Die gute Nachricht ist, dass unser preisgekröntes Kids-Programm überhaupt nicht geändert wurde und wir weiterhin alles anbieten können, was unsere jungen Gäste am meisten lieben. Vor der Pandemie konnte unser Kochwettbewerb „MasterChef At Sea Juniors“ gleichzeitig bis zu 40 Kinder auf der Bühne begrüßen. Heute sind es höchstens 10 Kinder, damit wir auch hier die Abstandsregeln einhalten können. Beim Sport haben wir die Kontaktsportarten mit individuellen Herausforderungen ersetzt, wie zum Beispiel Elfmeterschießen und Basketball-Challenges.

 

Welche Aktivität für Kinder findest du aktuell an Bord am besten?

Ich persönlich finde die Abwechslung toll: Wenn man alle 30 bis 40 Minuten etwas anderes macht, vom Tanzen über Sport und Kochen zu Technologie, dann hat sicher jedes Kind an Bord seinen Spaß. Aber einer der wichtigsten Gedanken, die unser CEO Gianni Onorato mit uns geteilt hat, und den wir im Unternehmen immer im Hinterkopf behalten, ist, dass wir unsere persönlichen und privaten Erfahrungen beiseiteschieben müssen, wenn wir Entscheidungen treffen. Meine Mission ist es, Kinder von 0 bis 17 Jahren zu unterhalten. Deshalb höre ich zuallererst auf sie. Frage, was sie mögen, worauf sie sich freuen, und plane dann mit dem Team die Aktivitäten.

 

Gibt es auf jedem Schiff die gleichen Aktivitäten?

Das Angebot ist auf allen Schiffen das gleiche. Unsere beliebtesten Angebote, wie MSC Dance Crew, MasterChef At Sea Juniors, Cabin 12006 „The Experience“ oder „Lego Experience on Board“ sind auf der gesamten Flotte verfügbar. Die Kinderbereiche können von Schiff zu Schiff leicht unterschiedlich ausfallen und es gibt kleine Ausnahmen, aber egal welches Schiff sich die Eltern aussuchen, der Spaß für ihre Kinder ist garantiert.

 

Welches Feedback gibt es von den Gästen?

Wir haben äußerst positive Rückmeldungen von unseren Gästen bekommen. Während des Lockdowns hatten Eltern die Gelegenheit, mehr Zeit als je zuvor mit ihren Kinder daheim zu verbringen, und freuen sich nun umso mehr, dass ihre Kinder jetzt mit anderen Kindern an Bord spielen können. Und ich muss sagen, dass die Kinder sich natürlich genauso riesig freuen! Das sieht man auch an den Zahlen: Die Teilnahme ist von 60 % der Kinder an Bord auf 82 % gestiegen.