Das roboterbasierte Fahrgeschäft „Robotron“ wird ab Dezember auf der MSC Seascape eingesetzt

  • Die MSC Seascape bietet ab Dezember 2022 mit „Robotron“ das erste Hightech-Entertainmenterlebnis seiner Art mit innovativer Roboter-Technologie für den ultimativen Adrenalinkick

ROBOTRON, MSC Seascape | MSC Cruises

München – 31. August 2022 – MSC Cruises gab heute weitere Details zur innovativen Entertainment-Technologie an Bord der MSC Seascape bekannt. Mit ihrer Indienststellung im Dezember dieses Jahres halten an Bord der MSC Seascape auch neue Entertainment-Einrichtungen Einzug. Das Highlight wird „Robotron“ sein – ein roboterbasiertes Action-Fahrgeschäft, das den Nervenkitzel einer Achterbahn auf See mit einem individuellen DJ-Erlebnis kombiniert. Darüber hinaus bietet das Schiff zwei brandneue Virtual-Reality-Erlebnisse und eine ganze Reihe weiterer aufregender Hightech-Unterhaltungsangebote.

 

Brandon Briggs, SVP Onboard Revenues von MSC Cruises, sagte: „Wir freuen uns, den Gästen an Bord der MSC Seascape vielfältige Hightech-Angebote vorstellen zu können, die ihre Wünsche nach dem neuesten Nervenkitzel erfüllen. „Robotron“, das erste Fahrgeschäft dieser Art auf einem Kreuzfahrtschiff, ist hierfür bestens geeignet und ermöglicht ein neues, immersives Erlebnis. Weitere Virtual-Reality-Unterhaltungsangebote mit Spezialeffekten und Simulationen werden für unvergessliche Erlebnisse mit Wow-Effekt sorgen."

 

MSC Cruises arbeitet ständig an der Entwicklung neuer und innovativer Erlebnisse. Mit der MSC Seascape wurde die Messlatte noch einmal höher gelegt: „Robotron“ ist ein hochmoderner Roboterarm mit einer angeschlossenen Gondel für drei Gäste, die sich 53 Meter über dem Meer befindet. Die Gäste haben einen 360°-Blick bis zum Horizont, während sie sich über dem Rand des Decks bewegen, sich in verschiedene Richtungen und auch kopfüber drehen.

 

Gleichzeitig erfreuen sich die Insassen des Fahrgeschäfts über ein personalisierbares DJ-Erlebnis, bei dem die Gäste ihre Fahrt mit ihrer Lieblingsmusik untermalen, die sie vor der Fahrt aussuchen können. Rhythmus und Bass werden als bunte Muster, Lichtimpulse und tanzende Menschen visualisiert, während sich der Roboterarm im Takt bewegt, sich dreht und wendet. Die Gäste können auch den Grad des Nervenkitzels wählen, sodass „Robotron“ sowohl familienfreundlich als auch etwas für echte Action-Profis ist.

 

Neben „Robotron“ gibt es an Bord der MSC Seascape weitere Hightech-Unterhaltungsangebote:

 

  • VR-360°-Flugsimulator: Mit dem Nervenkitzel einer Outdoor-Achterbahn ist dieser Simulator das ultimative virtuelle Erlebnis mit VR-Headsets und beeindruckenden Spezialeffekten. Die Gäste können zwischen verschiedenen Welten auswählen.
  • VR-Motorräder: Gäste, die Geschwindigkeit lieben, werden von den neuen VR-Motorrädern auf der MSC Seascape begeistert sein. Die Spieler fühlen sich auf eine Rennstrecke versetzt, Wind- und Wassereffekte vervollständigen das Erlebnis.
  • MSC Formula Racer: Diese Aktivität ist der perfekte Zeitvertreib für Rennsportbegeisterte, die auf der Suche nach maximaler Geschwindigkeit sind. Bei diesem spannenden Rennsimulationsspiel mit realistischen Effekten sitzen die Gäste auf dem Fahrersitz und genießen den Adrenalinkick.
  • XD-Kino: Sobald die Gäste ihre 3D-Brillen aufgesetzt haben, tauchen sie in alternative Welten ein, in denen sie beispielsweise gegen Zombies oder Skelette antreten. Dabei sammeln sie Punkte für ihren Sieg.

 

Die MSC Seascape wird am 7. Dezember dieses Jahres im Rahmen einer glanzvollen Zeremonie in New York getauft und legt anschließend in ihrem Heimathafen PortMiami an, von wo aus sie ganzjährig die Karibik auf zwei verschiedenen 7-Nächte-Routen befährt:

 

  • Östliche Karibik: Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas), Nassau (Bahamas), San Juan (Puerto Rico) und Puerto Plata (Dominikanische Republik)
  • Westliche Karibik: Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas), Cozumel (Mexiko), George Town (Cayman-Inseln) und Ocho Rios (Jamaika)

 

 

Mehr über die MSC Seascape-Routen finden Sie hier