MSC Cruises setzt für sein Landausflugsprogramm im Sommer 2022 auf Nachhaltigkeit

• Mehr klimafreundliche Ausflüge in Europa und der Karibik
• Für Gäste-Transfers werden in Dänemark, Finnland, Norwegen, Spanien und Schweden Hybrid- und Elektrobusse genutzt
• Weitere "Protectours" für bis zu 90 Reiseziele geplant

München - 9. Mai 2022 – Das MSC Landausflugsprogramm für den Sommer 2022 setzt einen starken Fokus auf die Reduzierung der Emissionen der angebotenen Ausflüge sowie auf umweltfreundliche Aktivitäten. 

Es werden beispielsweise mehr Elektro- und Hybrid-Shuttlebusse eingesetzt, um Gäste in Dänemark, Finnland, Norwegen, Spanien und Schweden von den Häfen zu den Sehenswürdigkeiten zu bringen. Den Einsatz umweltfreundlicher Transfers möchte MSC Cruises in Zukunft weiter ausbauen.

Zu den klimafreundlichen Ausflügen gehören 150 Fahrradtouren – die bei den Gästen immer beliebter werden – in 21 Ländern, sowie weitere nachhaltige Landausflüge des "Protectours"-Programm, das MSC Cruises erstmals 2020 einführte.

 

 Bis zu 70 Prozent der "Protectours"-Ausflüge weisen eine geringe Umweltbelastung auf, da die Zahl der Spaziergänge, Wanderungen, Radtouren, Kanu- und Kajakausflüge an Land erhöht wird und viele Touren einen direkten Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem sie zum Schutz von Lebensräumen und Arten beitragen.  

MSC Cruises hat 2021 intensiv daran gearbeitet, Reiseveranstalter für verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus zu schulen. "Protectours" werden zu Beginn des Sommers 2022 in 20 Häfen angeboten und sollen bis zum Ende der Saison auf bis zu 90 Destinationen ausgeweitet werden.
Beispiele für "Protectours" sind etwa das Pflanzen von Bäumen zur Wiederaufforstung von Wäldern auf der griechischen Insel Rhodos, das Sammeln von Plastikmüll an den Stränden der Adria, Wanderungen auf den Bahamas, die Herstellung von umweltfreundlichem Schmuck in Helsinki, urbane Landwirtschaft und Bienenzucht in Rotterdam, biologische Landwirtschaft auf Dachflächen in Kopenhagen oder das Reinigen von Steinen in Schottland.

Marialuisa Iaccarino, Head of Shore Excursion bei MSC Cruises, sagt: „Wir müssen sicherstellen, dass wir die Erwartungen der Reisenden, die sich zunehmend für Nachhaltigkeit, Schutz und die Verbesserung der natürlichen Umwelt interessieren und engagieren, erfüllen. Wir bei MSC Cruises sind entschlossen, zu beweisen, dass die Branche ein positiver und engagierter Akteur bei der Förderung des nachhaltigen Tourismus ist."

Das Landausflugsprogramm von MSC Cruises für den Sommer 2022 umfasst insgesamt fast 1.400 Touren und ist damit das bisher größte Angebot der Reederei. In Nordeuropa werden 640 verschiedene Ausflüge angeboten, im Mittelmeer 550 und in der Karibik 200. So findet jeder Gast einer MSC Kreuzfahrt ein für ihn passendes Angebot – unabhängig von Alter und Interessen. 

Gäste, die für den Sommer 2022 einen der Landausflüge von MSC Cruises im Voraus buchen, profitieren von einem Preisnachlass von bis zu 20 Prozent. Die Vorausbuchung sichert einen Platz auf den beliebtesten Touren sowie den Zugang zu einigen der gefragtesten Attraktionen der Welt, für die am Tag des geplanten Ausflugs sonst möglicherweise keine Tickets mehr erhältlich sind.

MSC Cruises verzichtet inzwischen wieder auf die "Safe Bubble"-Landausflüge, die aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 für die Kreuzfahrtindustrie eingeführt wurden. Die Gäste können wieder individuell das Schiff verlassen und ihren Ausflug an Land auf eigene Faust planen.

Die in der Schweiz ansässige Reederei hat sich das langfristige Ziel gesetzt, bis 2050 einen klimaneutralen Kreuzfahrtbetrieb zu erreichen. Dies soll durch Investitionen und die Unterstützung der Entwicklung und Umsetzung innovativer Spitzentechnologien erreicht werden, die in der gesamten Schiffsflotte des Unternehmens zum Einsatz kommen.