Maizuru

Maizuru cruise

Auf dem Weg nach Kyoto

Ein Ausflug nach Maizuru ist auf Ihrer MSC Kreuzfahrt der Ausgangspunkt um die wunderschöne Stadt Kyoto zu erkunden. Sie haben die Chance den Kasamatsu-Park, den Tempel von Kiyomizu und das Arashiyama-Viertel zu besichtigen.Im  Kasamatsu-Park können Sie die Amanohashidate, auch „die Himmelsbrücke“ genannt, eine natürliche Sandbank, die beide Seiten der Miyazu-Bucht verbindet, bewundern. Der Name leitet sich von der Tatsache ab, dass die Sandbank von oben gesehen einer Brücke ähnelt, die über den Himmel führt. Die Amanohashidate zählt, mit ihrer Pinienbepflanzung und den schönen Stränden zu den drei malerischten Landschaften Japans.
 
Am südlichsten Ende von Amanohashidate ragt der buddhistische Tempel Chionji empor. In diesem historischen Gebäude finden Sie eine der drei Statuen von MonjuBosatsu, den Gott der Weisheit.
 
Im Higashiyama-Viertel, einem der besterhaltensten historischen Bezirke im Osten von Kyoto, finden Sie weitere Sehenswürdigkeiten. Beispielsweise den Tempel Sanjūsangen-dō, der für seine 1001 Statuen von Kannon, der Göttin der Barmherzigkeit, berühmt ist. Diese sind aus Holz geschnitzt und mit Blattgold überzogen. Der Tempel wurde 1164 erbaut, kurz danach durch ein Feuer zerstört und ein Jahrhundert später wieder aufgebaut.
 
Noch älter ist der im Jahre 780 gegründete Kiyomizu Tempel (wörtlich „Tempel des reinen Wassers““) in den hügeligen Wäldern östlich von Kyoto und nahe des Otowa Wasserfalls. 1994 wurde der Tempel in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.
 
Einen Spaziergang am westlichen Stadtrand Kyotos, in Arashiyama, einer reizvollen Gegend mit vielen kleinen Restaurants und Geschäften sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Diese ist auch für ihre Bambuswälder und die Togetsukyo-Brücke, die in den 1930er Jahren wieder aufgebaut wurde und eine Nachbildung einer mittelalterlichen Holzbrücke ist, bekannt. An den Ufern des Flusses können Sie Boote mieten.

Kreuzfahrten von/bis Maizuru in 2020

Landausflüge & Aktivitäten

ANREISE ZUM HAFEN