Auf Kreuzfahrt: Ausflüge in Jamaika

Ocho Rios Cruise

Wasserfälle, Flussabenteuer und Reggae-Rhythmen

Während der Name Ocho Rios im Spanischen acht Flüsse bedeutet, könnte eine wahrere Bedeutung (da die Stadt vier Flüsse hat) von seinem früheren spanischen Namen Las Chorreras stammen, der sich auf seine Wasserfälle bezieht. In beiden Fällen sind es gerade die vorhandenen Flüsse, die wunderschönen paradiesischen Wasserfälle und das kristallklare Meer, die Jamaikabesucher mit einer Leidenschaft für üppige Natur in Erstaunen versetzen.

Für ein unvergessliches Erlebnis auf Ihrer MSC-Kreuzfahrt in der Karibik und zu den Antillen können Sie einen der vielen MSC-Ausflüge im Freien auf den Flüssen der Stadt unternehmen, wie z.B. Kajakfahren, Bambus-Rafting und Tubing, oder versuchen Sie, einen der berühmten Wasserfälle zu besteigen.

Eine Attraktion, die man unbedingt gesehen haben muss, sind die Dunn's River Falls, bei denen ein Führer Sie im Rahmen einer Menschenkette entlang eines etwa 180 Meter langen, natürlich terrassenförmig angelegten Flussbetts hinaufführt. Oben angekommen, genießen Sie ein atemberaubendes Panorama, das Fotos wert ist, und erkunden den Kunsthandwerksmarkt und zahlreiche Geschäfte.

Oder besteigen Sie die Konoko-Fälle und bewundern Sie die tropischen Gärten mit ihren gewundenen Blumen und einen Mini-Zoo mit exotischen Vögeln und Reptilien. Begeben Sie sich anschließend auf einem exklusiv für MSC gestalteten Martha Stewart-Ausflug auf die Bio-Farm Murphy Hill in den Hügeln von Claremont zu einem gastronomischen Erlebnis von der Farm bis zum Tisch mit einem traditionellen jamaikanischen Buffet-Mittagessen.

Musikliebhaber kommen nicht daran vorbei, der Reggae-Legende Bob Marley ihre Ehre zu erweisen. Reisen Sie zu Bob Marley's Nine Mile, einem nahegelegenen Bergdorf, um den Geburtsort und die letzte Ruhestätte des Stars zu sehen. Der MSC-Ausflug beinhaltet den Besuch einer kleinen Kirche im äthiopischen Stil, in der das Marmor-Mausoleum untergebracht ist, in dem Marleys Überreste zusammen mit seiner Gitarre begraben wurden.

Und James-Bond-Fans können sich freuen, dass der Autor Ian Fleming in den 1950er und 1960er Jahren hier in Jamaika 007 schuf und jedes der 14 Bücher über den Geheimagenten aus seiner Villa in der nahegelegenen Oracabessa-Bucht schrieb. Szenen für den Film "007 jagt Dr. No" von 1962 und den Film "Leben und sterben lassen" von 1973 wurden in und um Ocho Rios gedreht.

Landausflüge & Aktivitäten

ANREISE ZUM HAFEN