KREUZFAHRT NACH PHILIPSBURG

Philipsburg Cruise

Eine Insel, zwei Nationen

St. Maarten ist die kleinste bewohnte Insel der Welt, die unter zwei Nationen - Frankreich im Norden und die Niederlande im Süden – aufgeteilt ist. Die Insel ist 87 Quadratkilometer groß und bietet einige der schönsten Aussichten der gesamten Karibik. Der sogenannte „Schmelztiegel der Karibik“ beherbergt Menschen mit 47 verschiedenen Nationalitäten und bietet mehr als 400 Restaurants, die eine große Vielfalt an typischen Speisen anbieten.

Die Insel hat auch zwei Hauptstädte: Philipsburg auf der niederländischen Seite und Marigot im französischen Teil. Wenn Sie auf einer MSC-Kreuzfahrt durch die Karibik und die Antillen in St. Maarten ankommen, entdecken Sie auf einem unserer MSC-Landausflüge wie in St. Maarten die beiden Inselhälften mit ihren jeweils eigenen Charakteren zu einer einzigartigen kulturellen Melange werden.

Auf Ihrer St. Maarten-Kreuzfahrt wird in Philipsburg anlegt, das 1763 von John Philips, einem schottischen Kapitän der niederländischen Marine, gegründet wurde. Philipsburg mit seinen pastell-farbenen westindischen Häusern ist bekannt für seine zollfreien Einkäufe entlang der Front Street, den Großen Salzsee, der die Insel einst buchstäblich "salzwürdig" machte und die Aufmerksamkeit der Franzosen auf sich zog, sowie das 1801 erbaute Fort Willem, das einen herrlichen Blick auf die Bucht und die umliegenden Inseln bietet.

Von dort aus führen mehrere MSC-Ausflüge auf einer hügeligen Fahrt auf die französische Seite der Insel, um Marigot zu erleben. Ursprünglich ein Fischerdorf auf einem Sumpf, nach dem es benannt wurde, wurde Marigot während der Herrschaft von Ludwig XVI. zur Hauptstadt erklärt. Fort Louis, das die Marigot-Bucht und Anguilla überblickt, wurde im späten 18. Jahrhundert gebaut, um die mit Salz, Kaffee, Zuckerrohr und vor allem Rum gefüllten Lagerhäuser der Stadt vor den Engländern zu schützen. Heute glänzt Marigot mit malerischen, farbenfrohen, lebkuchenähnlichen Häusern, einladenden Bistros auf dem Bürgersteig und einem Markt am Wasser, auf dem Obst und Gemüse, Gewürze, einheimisches Fleisch und frischer Fisch aus kreolischen Hütten verkauft werden.

Wenn Sie etwas Besonderes suchen, verbringen Sie den Tag auf der niederländischen Seite der Insel in der restaurierten Zuckerplantage von Rockland Estate. Nehmen Sie eine Geschichtsstunde im Emilio-Wilson-Museum oder machen Sie eine Naturwanderung und genießen Sie eine 360-Grad-Aussicht vom Sentry Hill. Ein weiterer exklusiver MSC-Ausflug der in Kooperation mit Martha Stewart gestaltet wurde bringt sie zu Emilios Restaurant, in dem sie bei einem Mittagessen und interaktiven Kochdemonstration die authentische lokale Küche kennenlernen.

Ebenfalls im Rockland Estate können Abenteuerlustige einen MSC-Landausflug mit dem Fliegenden Holländer buchen, bei dem Sie mit der Zip Line und einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km (56 mph) pro Stunde ins Tal sausen. Fahren Sie dann mit der Pirate Sky Ride-Seilbahn zurück auf den Gipfel zum Krähennest, wo mehrere Plattformen um den Berg, Panoramablicke auf die benachbarten Inselstaaten Saba, Sint Eustatius, Saint Barthélemy und Anguilla bieten. Sausen Sie anschließend wieder auf einer speziell entworfenen Strecke mit dem sogenannten Schooner Ride in Schlauchboot-artigen Reifen den Berg hinunter.

Um einen der angesagtesten Orte und beliebtesten Attraktionen der Insel zu erleben, besuchen Sie den berühmten Maho Beach, auch Airplane Beach genannt. Machen Sie es sich aber nicht zu bequem. Denn die Flugzeuge fliegen nur ein paar Meter über Ihrem Kopf vorbei, bevor sie auf der kurzen Startbahn des Princess Juliana-Flughafens nebenan landen.

Landausflüge & Aktivitäten

ANREISE ZUM HAFEN